Information

Auszeiten: Wie man sie zum Laufen bringt (Alter 5)

Auszeiten: Wie man sie zum Laufen bringt (Alter 5)


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Meistens scheint Ihr Kindergärtner ein "großes Kind" zu sein, das gelernt hat, sich selbst zu kontrollieren. Tatsächlich arbeitet er immer noch hart daran, Regeln zu lernen und Grenzen zu testen. Das bedeutet, dass er Ihre Anweisungen gerne zur Schau stellt und von Zeit zu Zeit die von Ihnen auferlegten Grenzen überschreitet. Und trotz seiner scheinbaren Reife wird Ihr Kindergärtner immer noch von seinen Emotionen beherrscht und kann einen Cent von einem fröhlichen Kind zu einem schmollenden, trotzigen wilden Ding machen.

Wenn Ihr 5-Jähriger die Grenze überschreitet oder sich zu sehr für sein eigenes Wohl aufregt, ist es manchmal der beste Weg, das Verhalten im Keim zu ersticken, ihn aus der jeweiligen Aktivität zu entfernen und ihm eine ruhige Zeit allein zu geben. Diese Disziplinierungsmethode, die als Auszeit bezeichnet wird, ist eine großartige, gewaltfreie Methode, um Verhalten zu formen. Der Schlüssel ist zu wissen, wie und wann die Technik anzuwenden ist. Sechs Strategien, um Auszeiten optimal zu nutzen:

Verstehe, was eine Auszeit ist - und was nicht. Wenn Sie eine Auszeit nicht als Bestrafung betrachten, wird Ihr Kind dies auch nicht tun, und das sollte auch so sein. Betrachten Sie es stattdessen als eine Gelegenheit, Ihrem Kindergärtner zu helfen, mit häufigen Frustrationen umzugehen und sein Verhalten zu ändern. Während sich Ihr Kind in einer Auszeit befindet, ist es auf sich allein gestellt. Überprüfen Sie es also nicht alle paar Minuten und versuchen Sie nicht, es zum Trocknen seiner Tränen zu überreden. Und obwohl es manchmal übermenschliche Anstrengungen erfordert, versuchen Sie nicht zu schimpfen, zu schreien oder wütend zu sprechen Der Punkt ist, ihn nur ein paar Minuten in Einsamkeit sitzen zu lassen. Die ruhige Zeit allein ermöglicht es Ihrem Kindergärtner, den Gang zu wechseln und sich zu beruhigen, wenn er sich aufgeregt hat. Genauso wichtig gibt es Sie die Chance, beiseite zu treten und nicht in den Kampf Ihres Kindes verwickelt zu werden. Das Ziel einer Auszeit ist es, eine eskalierende Situation auf emotionslose Weise zu entschärfen und umzuleiten und Ihrem 5-Jährigen beizubringen, sich zu verhalten, ohne ein negatives Beispiel zu geben, wie es das Schreien tut.

Zeit für die Auszeit. Wenn es erforderlich ist, legen Sie schnell eine Auszeit fest so unmittelbar wie möglich nach der Übertretung. Tatsächlich landen Kinder oft eine Weile, bevor sie es tatsächlich verlieren. Also, wenn Sie können, rufen Sie "Auszeit", bevor Ihre bläst. Dies erleichtert es ihm, sich wieder niederzulassen und ihm beizubringen, sich selbst in den Griff zu bekommen, bevor er die Kontrolle verliert. Verwenden Sie eine altmodische Küchenuhr, um die Minuten zu erfassen, die Ihr Kind serviert. Die meisten Experten sind sich einig, dass eine Minute pro Jahr eine gute Faustregel ist. Wenn Sie Ihren Kindergärtner länger in einer Auszeit lassen, wird er wahrscheinlich seinen Fokus von Beruhigung auf Wut und Groll verlagern, was dem entgegenwirkt, was eine Auszeit bewirken soll. Wenn Sie jedoch eine Zeit festgelegt haben, bleiben Sie dabei.

Wählen Sie den richtigen Ort. Einige Experten empfehlen, Kinder für eine Auszeit in ihr Schlafzimmer zu schicken, während andere eine weniger unterhaltsame Umgebung vorschlagen (wie eine untere Stufe oder einen Stuhl in einem nahe gelegenen Raum). Denken Sie daran, dass der Zweck einer Auszeit darin besteht, dass sich Ihr Kind versammelt Sie entscheiden, wo er das am besten macht. Was auch immer Sie wählen, finden Sie einen Auszeitpunkt, der von der Aktivität entfernt ist, die Ihren Kindergärtner auslöst. Bring ihn nicht an einen erschreckenden Ort Wenn er weiter spielt, ist es in Ordnung, seine Schlafzimmertür zu schließen, aber ihn in seinem Zimmer einzusperren oder in eine dunkle Speisekammer oder einen Keller zu verbannen, kann durchaus Futter für eine zukünftige Therapie sein. Denken Sie daran: Sie möchten ihn beruhigen und nicht zur Unterwerfung bringen.

Egal, wo er seine Zeit verbringt, ermutigen Sie Ihr Kind, mit selbstberuhigenden Techniken zu experimentieren. Ein Vorteil von Auszeiten im Schlafzimmer: Wenn Sie sich ein Buch ansehen, Musik hören oder sogar seine Actionfiguren herausfordern lassen, kann Ihr Kindergärtner lernen, wie er sein Temperament selbst in den Griff bekommt Eine Fähigkeit, die sich bei Schlägereien auf dem Schulhof als nützlich erweisen wird. Schließlich kann er sogar seine eigenen Auszeiten nennen (aber halten Sie nicht den Atem an).

Seien Sie konsequent. Entscheiden wenn du selbst nicht böse bist Welche Aktionen verdienen eine Auszeit? Wenn Sie Timeout zu oft verwenden, wird die Effektivität verringert. Speichern Sie es daher für die schwierigeren Probleme aggressive Handlungen wie das Schlagen und Werfen von Spielzeug oder offener Trotz. Dann finden Sie einen ruhigen Moment, um mit Ihrem 5-Jährigen die Auszeitpolitik in Ihrer Familie zu besprechen und ihn wissen zu lassen, wo Sie Auszeiten geben, aus welchen Gründen und für wie lange. Wenn Sie die Regeln festgelegt haben, halten Sie sich an diese. Wünschelrute zu sein oder lange Erklärungen oder dritte und vierte Chancen anzubieten, wird nur zu Protesten einladen. Ihr Kindergärtner muss genau wissen, was ihn erwartet, und er muss wissen, dass er sich nicht davon lösen kann. "Du hast deinen Bruder geschlagen, also wirst du jetzt eine fünfminütige Auszeit haben", ist alles, was du sagen musst.

Nachverfolgen. Wenn die Auszeit Ihres 5-Jährigen vorbei ist, sprechen Sie die Übertretung an, die ihn an erster Stelle dorthin gebracht hat. Wenn er zum Beispiel seine Schwester angegriffen hat, als sie sich weigerte, ein Spielzeug zu teilen, lassen Sie ihn Ihnen sagen, was er falsch gemacht hat, und sich bei seinem Geschwister entschuldigen. Fragen Sie auch, wie er das nächste Mal mit der Situation umgehen wird. Schreien Sie ihn nicht an, belehren Sie ihn nicht und umarmen Sie ihn nicht, jetzt wo es vorbei ist. Er mag reuig sein (und Sie fühlen sich vielleicht sogar ein wenig schuldig, ihn verbannt zu haben), aber wenn Sie ihn am Ende der Auszeit mit positiver Verstärkung belohnen, kann dies tatsächlich zu künftigem Fehlverhalten führen.

Geben Sie Ihrem Kind viel Zeit.im, auch. So wie Auszeiten schlechtes Verhalten verhindern, verstärken "Auszeiten" gutes Verhalten. Wenn Sie beispielsweise feststellen, dass Sie Ihrem Kind ständig Auszeiten auferlegen, um mit seiner kleinen Schwester in Konflikt zu geraten, bemühen Sie sich, ihn zu "erwischen", der auch mit ihr auskommt. Dann sag ihm: "Was für eine großartige Arbeit du mit Zoe spielst. Ich liebe es, wenn du nett zu ihr bist!" Je mehr Aufwand Sie in das Time-In investieren, desto weniger müssen Sie möglicherweise das Timeout erzwingen.

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil: Funktionieren Auszeiten für Sie?


Schau das Video: An anderen Hunden vorbeigehen I 3 Tipps für stressfreie Hundebegegnungen an der Leine (Kann 2022).