Information

So helfen Sie Ihrem fortgeschrittenen Leser, fließend zu lesen

So helfen Sie Ihrem fortgeschrittenen Leser, fließend zu lesen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn Ihr Kind zwischen 6 und 8 Jahre alt ist, haben Sie wahrscheinlich einen fortgeschrittenen Leser in Ihrem Haus. Dies bedeutet, dass Ihr Kind höchstwahrscheinlich die meiste Zeit reibungslos liest, versteht, wie Wörter und Bilder zusammengefügt werden, um eine Geschichte zu erzählen, und die Bedeutung unbekannter Wörter herausfindet. Dies bedeutet auch, dass Ihr Kind kurz davor steht, ein fortgeschrittener Leser zu werden. In diesem Artikel finden Sie einfache Dinge, die Sie tun können, um das Lesen Ihres Kindes auf Kurs zu halten und weiterhin die Liebe zum Lesen zu fördern, die Ihnen und Ihrem Kind Freude bereiten wird.

Unsere Website kann eine Provision von Einkaufslinks verdienen.

Wenn Ihr Kind die Mechanik des Lesens in der Schule beherrscht, können Sie ihm helfen, als Leser zu Hause zu wachsen. Hier sind 13 Dinge, die Sie tun können, um ihn auf dem Laufenden zu halten:

Ermutigen Sie Ihr Kind, seine Bücher auszuwählen

Lesen ist eine persönliche Erfahrung, die sich von Gewohnheit in Leidenschaft verwandelt, wenn Ihr Kind in die Bücher investiert, die es liest. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Kind nicht an den Büchern interessiert ist, die Sie geliebt haben, oder an den Büchern, die "gelesen werden sollten". Gönnen Sie sich seinen Geschmack für Bücher über Schiffe, Flugzeuge oder Lastwagen.

Auch Graphic Novels und Comics sind in Ordnung (sie sind sogar mehr als in Ordnung, da das am meisten geehrte Kinderbuch - der Gewinner der Newbery-Medaille - kürzlich ein Graphic Novel war). Wenn Sie die Liebe zum Lesen teilen und Ihrem Kind beim Lesen helfen, geht es nicht darum, dass Sie einem festgelegten Skript folgen. Ihre Verantwortung ist es, die Liebe zum Lesen zu wecken und die Kontrolle über die Bücher Ihres Kindes loszulassen. Dies kann dabei helfen.

Eine Möglichkeit, Ihrem Kind die Wahl zu lassen, besteht darin, so oft wie möglich oder so oft in die Bibliothek zu gehen, wie Ihr Kind möchte. Lassen Sie Ihr Kind die Stapel erkunden und den Bibliothekar kennenlernen, damit es interessante Bücher auswählen kann, die sich auf die Interessen Ihres Kindes beziehen.

Sei ein Leser, um einen Leser zu erziehen

Ihr Kind möchte genauso sein wie Sie. Lesen Sie also, wann immer Sie können, um es herum. Warten Sie nicht bis nach dem Schlafengehen, um in Ihren Roman einzutauchen. Wenn Sie E-Mails, Einkaufslisten, Notizen oder sogar Kataloge lesen, teilen Sie Ihrem Kind mit, was Sie lesen.

Und wenn Sie mit Ihrem Kind lesen, haben Sie Spaß mit dem Moment. Vorlesen mit Begeisterung, mit Drama und mit Ausdruck. Albern werden. Machen Sie Tiergeräusche. Sei laut und leise und alles dazwischen. Singen Sie einen Teil des Buches, wenn Sie Lust haben. Bitten Sie Ihr Kind, dasselbe zu tun, wenn Sie Ihnen Bücher vorlesen.

Sie machen nicht nur das Lesen mehr Spaß, sondern bringen Ihrem Kind auch die Zeichensetzung, die Satzstruktur und den Ablauf einer Geschichte bei.

Geben Sie Ihrem Kind Platz zum Lesen

Wenn Sie nur eine ruhige Zeit zum Lesen einplanen, kann dies das Wachstum Ihres Kindes zu einem fortgeschrittenen Leser fördern. 30 Minuten ruhige Zeit zum Lesen vor oder nach dem Abendessen verstärken beispielsweise die Vorstellung, dass das Lesen Teil des Tagesablaufs ist. Lassen Sie alle Familienmitglieder teilnehmen. Dies ist eine Aktivität für alle Altersgruppen. Wenn möglich, besprechen Sie nach dem Lesen einige Minuten lang alle Bücher.

Während das Lesen mit Ihrem Kind sehr wichtig ist, ist es in diesem Stadium auch gut, Ihr Kind zum alleinigen Lesen zu ermutigen. Natürlich nicht die ganze Zeit, aber sich entwickelnde Leser können einige Bücher selbst beherrschen und müssen dies tun, um fließende Leser zu werden.

Profi-Tipp: Mischen Sie es. Lesen Sie Ihrem Kind ein paar schwierige Bücher vor und lassen Sie Ihr Kind dann selbst einen alten Favoriten lesen. Und stellen Sie sicher, dass er einen einladenden Platz zum Lesen hat - einen bequemen Stuhl oder ein Bett mit einem Leselicht in der Nähe.

Binden Sie Ihren Leser ein

Lesen für und mit Ihrem Kind ist das klassische Art, sich mit Ihrem angehenden Leser zu beschäftigen. Sie können dieses Engagement mit Ihrem Zwischenleser auf eine andere Ebene heben, indem Sie ihn herausfordern, neue, kompliziertere Bücher zu lesen und mit ihm zu diskutieren, was er liest.

Entwickelnde Leser sind absolut bereit für längere Bücher mit mehreren Charakteren und Ereignissen. Lassen Sie Ihr Kind jeden Abend ein Kapitel oder einen Teil eines Kapitels lesen. Oder lesen Sie die Kapitel vor - jetzt, wo Ihr Kind mehr liest, kann es Ihnen zur Abwechslung gerne vorlesen.

Durch das Wiederholen früherer Kapitel wird er darin geschult, sich an vergangene Ereignisse zu erinnern und die Tür zu öffnen, um beim Lesen über ein Buch zu sprechen. Sie können helfen, Verständnisfähigkeiten aufzubauen, indem Sie vorher Fragen stellen: "Worum geht es in diesem Buch Ihrer Meinung nach?" Besprechen Sie den Titel, das Cover und den Autor. Halten Sie beim Lesen des Buches ab und zu inne, um über die Geschichte zu sprechen. "Was glaubst du wird als nächstes passieren?" "Magst du den Charakter?" "Was denkst du sollte er tun?" Wenn das Buch vorbei ist, fragen Sie Ihr Kind, was es daran mochte oder nicht mochte.

Hören Sie nie auf zu lesen

Ihr Kind kann wahrscheinlich keine einfachen Stoppschilder mehr lesen, aber es gibt noch viele andere Dinge, die Sie aus einem Autofenster lesen können. Bitten Sie Ihr Kind, Straßenschilder, Filmplakate und Werbetafeln zu lesen - alles ist Freiwild. Sie können auch an einem kleinen Geschichtenerzählen arbeiten, während Sie durch die Welt fahren. Wenn Sie sehen oder Ihr Kind jemanden oder etwas Interessantes sieht, erkunden Sie den Charakter oder die Geschichte hinter dem, was Sie beide sehen. Ist dieser Hund ein Superheld? Ist das Auto tatsächlich ein Roboter? Die geschichtenbasierte Kreativität, die Sie üben, dient nur dazu, die Vorstellung davon zu bekräftigen, was möglicherweise darauf wartet, in einem Buch entdeckt zu werden.

Arbeiten Sie beim gemeinsamen Lesen nicht mit schwierigen Worten an den Fehlern oder Schluckauf Ihres Kindes. "Lass es los", sagt Lesespezialistin und Erstklässlerin Cindy Pfost. "Korrigieren Sie nicht jeden Fehler. Wenn sie sagen: 'Der Bär ist zu seinem Haus gegangen' und auf der Seite steht: 'Der Bär ist zu seinem Haus gegangen', ist das in Ordnung. Sie bekommen die Bedeutung, und das ist wichtig."

Machen Sie zu diesem Zweck keine Vorlesung oder benötigen Sie eine Stunde Vorlesezeit pro Nacht. "Die Lesezeit sollte so lange dauern, wie das Kind interessiert ist", sagt Pfost. "Übertreibe es nicht."

Eine Möglichkeit, das Lesen und die Bindung zu Ihrem Kind zu fördern, besteht darin, sich daran zu gewöhnen, Notizen für Ihr Kind zu schreiben. Sie bringen Ihrem Kind bei, das Lesen und Schreiben als Kommunikationsform mit einer so einfachen Notiz wie "Ich liebe dich" zu schätzen. Schreiben Sie zum Beispiel eine Notiz in ein Schulessen. Verwenden Sie Wörter, die Ihr Kind gesehen hat, oder Wörter, die Sie in Lieblingsbüchern gelesen haben.

Mach es spaßig. Sehen Sie lustige Leseaktivitäten für fortgeschrittene Leser.

--

Ist Ihr Kind bereit zum Lesen?Die HOMER-App erstellt einen personalisierten Leseplan, der auf den Fähigkeiten und Interessen Ihres Kindes basiert. Es ist ein unterhaltsames, interaktives und bewährtes Leseprogramm, das von Lernexperten entwickelt wurde. Unsere Website-Eltern erhalten den ersten Monat kostenlos (und je nach gewähltem Programm bis zu 4 Monate kostenlos).


Schau das Video: So lernst du immer mit Schlagfertigkeit zu kontern. Matthias Pöhm (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Balduin

    Und was machen wir ohne Ihre brillanten Ideen?

  2. Kristopher

    Nicht in den Kopf fassen!

  3. Malazilkree

    Interessanter Beitrag, danke. Auch sekundär für mich persönlich ist die Frage: „Wird es eine Fortsetzung geben? :)

  4. Colton

    Ich stimme zu, das ist eine lustige Nachricht.



Eine Nachricht schreiben